Corona die Xte

Liebe Politik was treibt ihr da eigentlich? Wird es nicht langsam langweilig das eigene Volk zu verarschen? Wie bitte erklärt ihr folgende kleine Entgleisungen?:

-Gesundheitsminister Spahn bringt einen Bekannten in eine leitende Position in einer Firma die seinem Amt untersteht.

-öffentliche Ämter bezahlen NEUN Euro PRO Maske. Ein einfach Blick in einen Katalog von Würth oder Engelbert Strauss hätte hier schon ausgereicht, das Hirn von Durchzug auf Erleuchtung zu schalten.

-warum darf ein Politiker Provisionen erhalten wenn es sein Ressort berührt? Ist da Korruption und Vorteilsnahme nicht schon fast verpflichtend?

-Wann erkennt ihr endlich das Corona nur eine Grippe ist? Zugegeben eine manchmal recht Starke, aber einen ganzen Planeten still zu legen ist nach momentanen Kenntnissstand völlig UNNÖTIG.

-Sind wir in Deutschland zu blöd oder ist die Politik zu unflexibel um Impfungen im großen Stil durch führen zu können? Was könnt ihr eigentlich?

-Konsequenzen? Scheuer, Spahn usw. immer noch im Amt anstatt mit Schimpf und Schande aus dem Staat getrieben…

-In der „dritten Welle“ ist am Land um 6.30Uhr mehr Verkehr wie vor Corinna. Gut gemacht, jeder scheisst mittlerweile auf eure Regeln. Merkt man am Land extrem weil die ganzen Stoderer jetzt ihre Köter aufs Land fahren zum scheissen…

Ich kann gar nicht so viel schreiben wie ich kotzen könnte auf unseren Staat. Danke für NICHTS IHR DUMMKÖPFE.

Versicherungen

Ich bin ja der Meinung das Versicherungen, Autohändler und Luden einen gelben Stern tragen sollten, wobei ich mir bei den Luden unsicher bin. Alles was man früher den Juden nach gegesagt hat trifft auf die zu. Betrügen, Lügen, und Vertragsbruch ist bei Versicherungen und Autohändlern an der Tagesordnung.

Mein Unmut findet seinen Ursprung in einer Transportversicherung welche wir in der Arbeit abgeschloßen haben und die im Jahr mehrer tausend Euro kostet. Schäden haben wir in zwanzig Jahren jetzt genau einen und den wollen sie nicht bezahlen. Als Grund wurde genannt dass es sich um defekte Ware handelt und die ist nicht versicherbar. Entschuldigung Versicherung, aber wieso wäre das so? Die Ware wurde vom Hersteller falsch angeliefert und ist doch nicht Schrott. Sie wird beim Hersteller getauscht und ist dann wieder in Ordnung. Selbst ein defekter Artikel hat einen Wert. Im Übrigen war das im Fragebogen zur Versicherung nicht Thema!

Zweiter Teil meines Unmutes ist die Art und Weise wie sie mit den Firmen umgeht, deren Rechnungen sie bezahlen sollen. Die Versicherer gehen jetzt her und beauftragen Drittfirmen, welche Rechnungskürzungen durch führen. Vom Hersteller vorgeschriebene Ersatzteile werden da einfach gestrichen weil es angeblich nicht auf den Bildern zu sehen ist. Eintschuldigung, aber defekte Teile hinter einer Stoßstange sind halt mal nicht ersichtlich und wenn der Hersteller vorschreibt das Sensoren nicht lackiert werden, oder überlackiert werden dürfen, dann muss man die halt tauschen. Dass eine Rechnung unter dem KV ist, spielt anscheinend keine Rolle, es wird einfach gekürzt und irgendwas behauptet…

Dritter Teil meines Unmutes ist die Art und Weise wie in der Pandemie Ausfallversicherungen einfach nicht bezahlt werden. Argumentation ist das Covid nicht in der Liste der Pandemiegründen steht. Ich kann hier nur hoffen, das jeder der einen Schaden hier versucht abzulehnen, selbst einen schweren Covidverlauf erleiden solle.

Das die Versicherungen Milliarden an Boni auszahlen für ihre Kapitalanleger ist ein Schlag in die Versichertenschnautze. Überlegt euch zehnmal ob ihr irgendwas versichert, legt euch lieber etwas zurück für den Fall der Fälle, dann habt ihr wenigstens ein bischen Geld für den Schaden. Wer den Schaden hat, braucht sich um die Versicherung nicht zu kümmern…

Gedanken an alle schwulen Pfaffen

Also, ich gehe mal davon aus das Gott männlich ist, wegen der Geburt vom Dschises du verstehst. Ist dann jeder Pfaffe schwul? Sie sind doch verheiratet mit Gott, Zölibat verstehst scho, oder? Warum weigern sich die Schwutten jetzt andere Schwutten zu trauen? Ist das nicht diskriminierend oder einfach nur doof?

Alternative Wahrheit oder Realität, alle Schwutten oder ein Teile davon sind Bisexuell und sind eher auf der Pussiseite zu finden. Ist doch dann immer noch diskriminierend keine Schwutten zu trauen.

Kommt nach den ersten Religionskriegen jetzt der zweite Teil? Zölibatianer gegen Kinderficker? Oder Kinderficker vs. Schwuttentrauer? Vatikan vs. Schwuttentrauer? Wer führt eigentlich die Schwuttentrauer an? Fragen über Fragen und derweil soll doch die Kirche auf alles eine Antwort haben…

Gibts eigentlich einen Staat der religiös neutral ist? Also ich wäre gern neutral und ich finds super wenn auch die Schwutten heiraten dürfen, auch Lespen, nur Kinder sollten etwas warten müssen. Pfaffen sollten übrigens auch heiraten dürfen, vielleicht lassen sie dann ihre Weihrauchfinger von den Klingelbeuteljüngern.

Kurze Frage nebenbei, hat es System dass einer der beurlaubten Pfaffen „Puff“ heisst?

Das Velo tsefix Raptor is back

Wir hatten mal einen Brotzeitdienst als wir noch in der Ettinger Straße wohnten. Heute würde man um das ganze aufzuwerten sagen einen Catering Dienst. Ein „Geschäftspartner“, der mir das Autofahren etwas früher zeigte als üblich, kurvte zur Arbeit immer mit seinem Spassmobil, einer Velo Solex, vor. Auf seinem Landsitz in Österreich ging dann das Fahrzeug in meinen Besitz über.

Mit dem Will Michl und Stefan Pößl gings diverse Male auf die Moto Cross Strecke in Manching und war dann lange Zeit das Standard Fahrzeug von mir (ohne Führerschein natürlich 🙂 ). Wie es der Lauf der Dinge halt so mit sich bringt, mit dem 3er Führschein staubte es dann lange Jahre vor sich hin. Als ich nach Starkertshofen zog, folgte es mir natürlich, wurde aber zum Blödsinn damals wieder entdeckt zum Herrichten.

Mittlerweile hatte der Vergaser schon Darmverschluss, das Benzin roch sehr eigenartig und der Flammpunkt konnte selbst mit einem Bunsenbrenner nicht mehr erreicht werden. Erstmal zerlegen, wie es so meine Art ist, dann liegen lassen, wie es leider auch manches mal meine Art ist. Dann eines Tages kam mein alter Motorrad Recke Parak Anton von MMS Cycles (man sollte ihn von DMAX kennen) vorbei und war begeistert von der Schlichtheit und Technik des Velo zefix Raptors. Kurzer Hand hat er es in seinen Bus geladen und fuhr vor Jahren von dannen.

Kürzlich, ich lag darnieder mit Rücken, hörte ich draussen ein Mofa knattern. Da fuhr der alte Mann und das Raptor vorm Haus auf und ab. Hat er es tatsächlich wieder zum laufen gebracht und es kehrte Heim ins Reich.

DANKE ANTON GEILES DING

Black Adder mit Velo zefix Raptor

Superweib mit Superkräften

Supergirl war gestern, Supergrandma ist heute. Mein geliebtes Ehesuperweibchen hat eine Superkraft. Wie möchte man das jetzt beschreiben? Ich fang mal an mit dem was sie nicht gut kann:

-fliegen

-Röntgenblick

-Hitzeblick

Aber was sie super kann ist:

Alles zu belegen was eine Ablagefläche bietet, ich schwör, da ist sie super drin. Du kannst nichts auch nur 1min hinstellen, ohne das sie nicht etwas findet was sie da draufstellen oder legen kann.

Werkbank => Flaschen, Müll

Pakete => Hundeleine

Küchenablage => Büroartikel, Schreibkram (nur nichts aus der Küche 🙂 )

Korruption, Schmiergeld und eine Präsidentschaft

Der ehemalig Präsident der Franzmänner, Nicolas Sarkozy ist jetzt doch tatsächlich der Korruption überführt und verurteilt worden. Das ist schon mal eine durchaus positive erwähnenswerte Meldung. Allerdings wage ich zu bezweifel dass das Strafmaß das Ganze nicht ad absurdum führt:

3Jahre, davon zwei auf Bewährung und ein Jahr Fußfessel daheim.

Bildmaterial oben Wikipeter Maskenbild von der Tagesschau Seite

Ich frage mich ernsthaft ob ich das nicht als Belohnung sehen sollte… Mal drüber nachdenken 🙂

Covid die Pest des 21 Jahrhunderts?

Ich möchte mal ganz unverbindlich die Frage in den Raum stellen, warum für eine Grippe so ein Aufriss gemacht wird. Dabei stellen sich mir auch gleich sehr schwere Fragen:

  • Was ist ein Menschenleben wert?
  • Ist jedes Menschenleben gleich viel wert?
  • Ist es in einer Pandemie gerechtfertigt das Recht ausser Kraft zu setzen?
  • Ist es angebracht zivilen Ungehorsam zu leisten und ist dies eine Pflicht?

Ich beginne mal mit dem ersten Punkt und möchte vorausschicken, das ich nicht wie jede Pussy bin. Für mich gibt es tatsächlich Unterschiede. Ich sehe ein schützens wertes Leben als gegeben, wenn es der Gemeinschaft diente oder gedient hat. Fraglich natürlich wer das festlegt und wie man sowas berechnet. Nicht schützens Wert sind Menschen die der Gesellschaft durch kriminelles Handeln oder einfach parasitäres Verhalten zur Last Fallen. Wohin Heuschrecken wie Finanzbänker, Aktienspekulateure und sämtliche skrupellose Menschen gehören, kann man sich jetzt selbst denken.

Die zweite Frage kann ich klar mit nein beantworten. Jeder Flüchtling, Rentner und Obdachtlose hat mehr Recht auf Leben als ein, ich machs ganz kurz, Arschloch. Zugegeben das mag jetzt jeder anders sehen und diverse Leute mögen mich auch als ein Arschloch bezeichnen, aber ich denke wenn man mal in sich geht, wird sich bei jedem ein Arschloch finden lassen (ups ein ungewolltes Wortspiel).

Der dritte Punkt ist schon etwas kniffliger. Grundsätzlich sage ich ja. Aber in unserem Falle, nein, das ist nicht gerechtfertigt. Die Politik fährt, wie auch in der Flüchtlingskrise, einen seltsamen Kurs. Einerseits wollen sie jedes Leben retten und jedes Scheissleben ist ihnen heilig, aber andererseits lassen sie die Flüchtlinge im Mittelmeer verrecken. Gehen wir mal davon aus die Pandemie wäre jetzt wirklich Gesamtbevölkerungs bedrohend, wie z.B. Pest oder auch die Spanische Grippe 1918 (es gab noch kein Antibiotika) dann und nur dann, finde ich Lockdowns oder Einschränkungen der Persönlichkeitsrechte als gegeben. Jetzt, da wir Todeszahen haben wie bei einer normalen Grippe haben, ist es unverhältnissmäßig. Sie bedrohen einerseits ganze Existenzen, andererseits heben sie aber keine Patentrechte auf, um ein Heilmittel schneller produzieren zu können. Das nenne ich mal verlogen. Gings nicht drum Menschenleben zu retten? Investoren, der Geldadel und die Autoindustrie sind wohl über einem Menschenleben anzusiedeln.

Nun zum letzten Punkt, leider muss ich sagen ja es wäre angebracht. Das Ganze Verhalten der Politiker ist nur dem Geld geschuldet, das hat nichts mehr mit so kleinlichen Begriffen wie Gerechtigkeit, Volksvertretung und Gemeinwohl zu tun. Momentan wird allen mehr geschadet als Gutes getan (von den Reichen mal abgesehen). Wir befinden uns noch nicht an dem Punkt das die Politik wieder Bücher verbrennen läst, Bevölkerungsgruppen verfolgt und anders denkende (z.B. AfD) verfolgt und einsperrt (wobei ich bei der AfD beide Augen zudrücken würde). Ich persönlich habe wohl noch zu viel zu verlieren und wahrscheinlich bin ich auch noch nicht ganz soweit, zum Aufstand, die Trompötön von Jericho zu blasen. Aber ich würde es verstehen, wenn die Betroffenen sich schon mal welche besorgen würden, um erste Töne darauf zu üben…

Es muss also doch jeder für sich selbst beantworten ob er diesen Unsinn mit macht…

Die Drohne ist nicht ohne

Ich hatte mir ja mal eine kleine Drohne gekauft, welche, man will es ja gar nicht glauben, sich gleich beim ersten Flug zerlegt hatte. Jetzt, Jahre später, liege ich mit Rückenschmerzen in der Suppe und schaue das Internet leer. Da erspäht mein stets aufmerksames Konsumentenauge eine neue Generation an Drohnen. Die Dji mini 2.

Das Video offenbart mir eine Ideotendrohne, die sich selbst stabilisierend, auf zauberhafte Weise selbst in der Luft hält. Schnell, bevor die Vernunft siegen kann, eroiere ich einen annehmbaren Preis und bestelle das genitale Teil.

Der Tag der Offenbarung meiner Flugkünste ist angebrochen und die Drohne ist da. Diesmal mach ich mal alles richtig und befolge die Anleitung, ich schwöre! Die Videotube auf und zum ersten Start gleich mal ein Tutorial angeklickt.

Dieses Video verlangt von mir tatsächlich einen App download, volle Accus und WARTEN. Verdammt ich wollte heute schon ein Flugzeug zum ausweichen bringen, wird wohl nichts… Am nächsten Tag, wieder Tutorial angeschaut, da mein Schweizerkäsegehirn ja wiedermal alles gelöscht hatte. Volle Accus – check. App -check. Oh nein, man muss erstmal ein Update installieren und das hier im Schandfleck der Handyfunkmastenabdeckung. Ui, es hat geklappt, schon fühle ich mich unbesiegbar, bis auf diese Kreuzschmerzen…

So, jetzt aber, es geht los. Wieder Tutorial und der sagt jetzt allen ernstes man soll rausgehen. Ehrlich jetzt? Quatsch, mit meinen Kreuzschmerzen gehe ich nirgendwo hin, ausserdem schneit es. Ich entschließe mich zum ersten indoor Flugversuch, ich wähle hier starten und sofort wieder landen. Was soll hier schon passieren? Ich starte also die Motoren. STOP, da war doch noch was in einem anderen Tutorial, erzählte der da nicht was von kalibrieren? Ach was, denke ich, wenn die die Fernbedienung und die Drohne schon getestet haben, dann werden die das wohl schon gemacht haben. In Gedanken sehe ich jedoch die Drohe in tausend Stücken auf den Boden einschlagen. Ich verwerfe den Gedanken denn ich bin ja: Unbesiegbar!

Die Drohne hebt also ab. Ich glotze ihr fasziniert zu. Schaue dann auf das Display des Handys, ob auch die Kamera ihre Aufgabe erfüllt, sehe wieder auf und mein Herz bleibt stehen. Die Drohne ist nicht mehr da, wo sie schweben sollte. Sie schwebt in Zeitlupe in Richtung der unbezwingbaren Wand. Ich schau zurück auf das Handy und suche den Landebutton. Wie in Zeitlupe beginnt sich der Pushcountdown zu bewegen. Kurz bevor er auslöst, macht die Drohne ihren ersten jungfräulichen Gangbäng mit einer Wand.

Was lernen wir jetzt daraus? Tutorials anschauen langt ned, du musst dich auf dein Bauchgefühl verlassen. Hätte ich darauf gehört, wäre die Drohne kalibriert und ich würde sie dann selbst in die Wand steuern.